Caritas-Kindertagesstätte St. Hedwig / Burgkirchen a.d.Alz
Caritas-Kindertagesstätte St. Hedwig / Burgkirchen a.d.Alz

Kinderkrippe

Die Kinderkrippe der Caritas-Kindertagesstätte St. Hedwig umfasst drei Gruppen:

In den drei Krippengruppen werden Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren betreut. 

Bild vom Kind

"Kinder gestalten ihre Bildung und Entwicklung von Geburt an aktiv mit und übernehmen dabei entwicklungsangemessen Verantwortung, denn der Mensch ist auf Selbstbestimmung und Selbsttätigkeit hin ausgelegt. Bereits sehr kleine Kinder sind eher aktive Mitgestalter ihres Verstehens als passive Teilhaber an Umweltereignissen und können ihre Bedürfnisse äußern." (BEP)

 

Wir begleiten die Kinder, damit sie sich zu eigenständigen, kritikfähigen und selbstverantwortlichen Menschen entwickeln können. Dies geschieht durch das Schaffen einer sicheren und vertrauensvollen Umgebung in der das Kind sich angenommen und wohl fühlt.

Aufnahmegespräch

Das Aufnahmegespräch ist nach der Anmeldung der konkrete Start in eine fruchtbare Erziehungspartnerschaft. Der Übergang vom Elternhaus in die Krippe kann so gut gelingen.

Wir wollen Vertrauen schaffen, Ängste und Bedenken ernst nehmen und durch den Austausch gegenseitiger Informationen den Eltern Sicherheit geben. Im Aufnahmegespräch  bearbeiten wir mit den Eltern einen Eingewöhnungsbogen, der uns über Gewohnheiten, Schlafritual, Krankheiten, usw. des Kindes informiert.

Eingewöhnung

Der Ablauf der Eingewöhnung wird unter den Gesichtspunkten der Bindungstheorie gestaltet. „Das Kind kann von Geburt an zu mehreren Personen Bindungen aufbauen. Diese Beziehungen sind unabhängig voneinander." (BEP)

 

Mit den Eltern wird der Eingewöhnungsprozess besprochen. Wir ermöglichen dem Kind und den Eltern ein langsames Kennenlernen der neuen Situation und des neuen Umfelds. Gegenseitige Offenheit und Abstimmung sind uns dabei sehr wichtig.


Unsere Schritte orientieren sich am Münchner und Berliner Modell, dabei bleibt es ein individueller Prozess, der dem jeweiligen Kind entspricht.


Wir schaffen eine harmonische Gruppenatmosphäre und bauen einfühlsam eine sichere Bindung zum Kind auf, so erfahren Eltern und Kind, dass der Übergang in die Krippe eine Herausforderung darstellt, aber keine Belastung sein muss. Die Eingewöhnung soll positiv und möglichst entspannt wahrgenommen werden.

Konzeptionen

Hier finden Sie die aktuellen Konzeptionen von Krippe und Kindergarten:

 

Konzeption Kinderkrippe

 

Konzeption Kindergarten

Kita-Flyer

 

Hier finden Sie unseren aktuellen Flyer zum Download:

 

Flyer Kita St. Hedwig

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kindergarten St. Hedwig